Ästhetisches Coaching - Maskentanz

Was ist Ästhetisches Coaching?

Hat das was mit Schönheit zu tun? Muss ich dafür etwa Miss Germany sein? Oder bin ich es danach?
Nein, um diese Art von Schönheit geht es nicht!
Im Ästhetischen Coaching verbindest Du nach Anleitung - aber ganz selbstständig -  einfache geometrische Figuren. Damit erschaffst Du Dir durchs Zeichnen die Antworten auf Deine Fragen und hast am Ende noch Dein eigenes individuelles Kunstwerk.

Definition von Ästhetischem Coaching 

Ästhetisches Coaching (ÄC) ist Coaching nach Prinzipien der  Neurographik.
Das heißt: Du zeichnest Dir im Coachingprozess Deine eigenen Lösungen. Je beeindruckter Du von Deinem Bild bist, umso stärker ist die Wirkung.

Vergleich ÄC mit einem üblichen Coaching

In einer herkömmlichen Coachingsitzung besprichst Du mit Deinem Coach oder Deiner Coachin Dein Thema. Manchmal machst Du auch eine Übung. Das meiste spielt sich in Deinem Kopf ab.
Hier lässt Du die Hand sprechen. Denn: „Die Hand lügt nicht“ sagt ein altes russisches Sprichwort.
Als Ästhetische Coachin unterstütze ich Dich dabei, Deine angeborene Kreativität wieder zu entdecken und mit ihrer Hilfe Deine verborgenen Schätze zu bergen. In Dir selbst liegen die Lösungen. Du musst sie nur ans Licht Deines Bewusstseins zeichnen.

Wie ist der Ablauf?

Im Gegensatz zur Therapie schauen wir im Coaching nach vorne. Die Umsetzung im realen Leben geht nach einem ÄC leichter, weil Du sie schon durch Deine gemalten Linien gefühlt hast.
Im ÄC steht die innere Arbeit der Klienten im Vordergrund. Als Coachin begleite ich Dich und spüre mich in Dich hinein.
Im Gegensatz zu den meisten anderen eher kognitiven Coachingmethoden bewegen sich die Coachees hier selbst in Richtung ihres Zieles. Durch das Zeichnen Deines Themas manifestierst Du Deine eigene individuelle Lösung. Am Ende der Sitzung nimmst Du Dein eigenes kleines Kunstwerk mit nach Hause. Dort kann es noch weiterwirken.

Zwei Beispiele eines Ästhetischen Coachings

Beispiel A:
Eine Klientin kommt und weiß eigentlich überhaupt nicht, was sie will. Sie spürt nur schon seit langem eine allgemeine Unzufriedenheit. Die wirkt sich mittlerweile auf immer mehr Lebensbereiche aus. Sie hat schon die unterschiedlichsten Coaches besucht, aber keiner konnte wirklich helfen. Sie ist genervt und frustriert und hat eigentlich gar keine Lust, noch was auszuprobieren. Zum Glück hat sie einen "Paradiesvogel" als Freundin, die über die neuesten Trends bestens informiert ist. Sie hat ihr ein Coaching mit dieser neuen Methode empfohlen. Natürlich kam sofort der Einwand: Ich kann doch nicht zeichnen. Doch auch den konnte die Freundin entkräften. Schließlich hatten beide zusammen die Schulbank gedrückt und schreiben und Kreise zeichnen gelernt. Mehr braucht es nicht!
Wir bleiben bei obiger Klientin.
Sie kommt also in mein Coaching und weiß gar nicht so recht, was sie hier soll...
Während sie ungewöhnliche Linien über ein Blatt Papier zeichnet, kommt sie ins Reden und Überlegen. Mit den Linien auf dem Blatt sieht sie auf einmal Zusammenhänge, die ihr bislang nicht klar waren. Sie versteht, warum sie ihre Ziele bislang nicht erreichen konnte und was sie stattdessen tun sollte.
Zu den Linien kommen Kreise. Der Stift tanzt über das Blatt; nicht immer locker und leicht. Es gibt Widerstände. Die zeigen sich hier.
Als Coachin begleite und geleite ich sehr achtsam durch den Prozess. Dabei steht das Wohl der Klientin immer im Vordergrund.
neurographische Zeichnung
Beispiel B:
Stressabbau
Klient B kommt wutgeladen zum Termin. Er kocht geradezu über. Sein Gesicht ist rot. Die Halsadern geschwollen. Pure Cholerik. Der Stresspegel schlägt heftig am oberen Ende an.
Kaum schafft er es, sich hinzusetzen. Da legt er auch schon los: …..
Das konkrete Thema ist völlig irrelevant. Auf der Bewusstseinsebene ist er zu diesem Zeitpunkt nicht erreichbar. Zu tief steckt er in seinen negativen Emotionen.
Und jetzt komme ich.
Ich bitte ihn, 3 x tief durchzuatmen und dann seiner Wut mit kräftigen Linien freien Lauf zu lassen.
Achtung: Starker Verschleiß von Stiften!
Und jetzt transformieren wir die Wut, den Stress zu einem schönen individuellen Kunstwerk.
Neurographische Linien tanzen über das Papier. Jede steht für sich. Jede ist einzigartig. Wir verbinden und harmonisieren, ziehen Kreise und lassen auch aus ihnen Linien wachsen. Nach und nach entsteht ein Netz aus Linien. Als weiteres verbindendes Element kommen noch Farben hinzu. Wir lassen uns überraschen, wohin es sie zieht.
Am Ende der Sitzung hat unser wutschäumender Coachee seine heftige Emotion in sein eigenes kleines Kunstwerk verwandelt. Das kann er nun getrost nach Hause nehmen und sich dran erfreuen.
Neurographischer Stressabbau

Wie wirkt ÄC?

Nach der Sitzung ist vor der Sitzung
Die Coachees gehen nach der Coachingsitzung mit ihrer Zeichnung nach Hause. Bereits während des Zeichnens verändern sich die neuronalen Strukturen im Gehirn. Aber das Bild wirkt auch zu Hause oder in Sichtweite am Arbeitsplatz; z.B. über dem Schreibtisch im Nachhinein weiter. In der Betrachtung und oft auch Nachbearbeitung können weitere neue Verbindungen entstehen.

Vorteile dieser kreativen Coaching-Methode

Im ÄC geht die Wirkung über die normale Sitzung hinaus. Ja, klar, auch im normalen Coaching denken die Klienten im Nachhinein über das Gesprochene oder auch die Übungen nach. Aber sie bleiben in der Regel im kognitiven Bereich ihres Gehirns und schöpfen nicht aus dem viel größeren Potential ihres unbewussten Wissens. Durch das Zeichnen, das selbst TUN manifestieren die Coachees ihre Themen selbst und erreichen allein dadurch eine viel stärkere Emotion. Sie begreifen ihre Themen im wahrsten Sinne des Wortes.
Das selbst geschaffene Kunstwerk gewährleistet eine wesentlich nachhaltigere Transformation! Das Bild soll uns beeindrucken – positiv beeindrucken. Nur dann kann es seine Wirkung voll entfalten.
Oder um es mit den Worten des Begründers der Neurographik Pavel Piskarev zu sagen:
" Nur mit Schönheit können wir die Welt verändern."

Was sagen Klientinnen?

„Coachingthemen entstehen im Kopf. Genau dort suchte ich bisher die Lösung. Aber es gibt auch einen anderen, spannenden Weg sich unbequemen oder (wenig) bewussten Themen zu stellen. Das erlebte ich bei Mona, indem ich wertvolle Antworten während des Zeichenprozesses MEINES Bildes fand. Klar strukturiert, auf Augenhöhe und mit viel Empathie wird gemeinsam das Coachingziel erarbeitet und die Lösung anschließend in Form von Linien, Formen und Farben auf Papier gebracht. Zeichentalent? Keine Sorge, aufgrund der intuitiven Vorgehensweise kann das wirklich jeder. Manch einer wird staunen, was alles in ihr oder ihm steckt. Dank der professionellen Anleitung wandert der Stift wie von selbst über das Blatt. Ändert sich der Zeichenfluss, darf man genauer hinsehen, was sich dahinter verbirgt. In dieser Phase hatte ich einige AHA-Momente, die mich in meiner Entwicklung vorangebracht haben. Heute hängt mein Bild zur Erinnerung neben meinem Schreibtisch. Wer hat schon seinen Anker als Kunstwerk immer im Blick?“
Annett
„Ich wusste fast nichts über Neurographik als mir Mona eine Stunde anbot. Mein Kopf dachte noch als meine Hand bereits zu malen begann und ein "Bild" entstand, von dem ich nicht wusste 'warum' und 'wieso so'.
Monas Fragen leiteten mich weiter und ich kam in mein Thema und in Fluss. Der Kopf zog sich zurück und das Zeichnen wurde leichter und freier. Staunen und Neugierde gesellten sich hinzu, das Thema "entwickelte" sich und mündete in Freude und Leichtigkeit. Das anschließende Colorieren geschah in Muße und unterlegte alles mit Stimmung.
Das fertige Bild zieht mich an, wenn ich mich mal wieder in alte Muster verstricke und zeigt mir den Weg. Welch eine wunderbare Methode sich selbst zu helfen.  Und natürlich geht
das nicht ohne das engagierte und einfühlsame Coachen durch Mona. Danke dafür.“
Annegret

Für wen ist ÄC geeignet?

Ästhetisches Coaching ist für alle geeignet, die offen sind für neue Methoden. Menschen, die sich ihre Kreativität zurück erobern wollen, die bereit sind, sich ihren Schatten zu stellen und in ihre Persönlichkeit zu integrieren um wahrhaft wieder GANZ zu werden.
Es ist ein spannender, aber nicht immer leichter Weg. Es ist keine Zauberei, sondern intensive Arbeit an der eigenen Persönlichkeit, Überraschungen inbegriffen!
Die Linie führt uns dahin, wohin SIE will, nicht dahin, wo ich sie haben will. Lassen wir das zu, dann ist nachhaltige Veränderung möglich.
Die Lösung liegt im Chaos.
Bist Du neugierig geworden? Fühlst Du Dich angesprochen?
Dann mach am besten gleich einen Termin aus!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top